Home » Haltung » Kleidungsstücke für Hunde

Herrchen und Hund im Partnerlook

So ist es heutzutage möglich, dass Herrchen und Hund im Partnerlook auf deutschen Straßen unterwegs sind. In vielen Fällen ist die Hundebekleidung nur ein stylischer Firlefanz, doch gibt es Hunderassen bei denen es durchaus Sinn machen kann wärmende Kleidung parat zu haben. Generell lässt sich dabei sagen, dass Hundebekleidung von verschiedenen Faktoren wie der Fellbeschaffenheit, dem Alter des Hundes und dem Bewegungsdrang des Hundes abhängt.

Vor einem Jahrzehnt hat die Hundebekleidung größtenteils Kopfschütteln ausgelöst und wurde in den meisten Fällen mit einem pinken Hundeoutfit eines Schoßhündchens in Verbindung gebracht. Doch allmählich finden immer mehr Hundebesitzer Gefallen an der praktischen Hundebekleidung.

Vor allem im Winter können so Hunde mit dünnen Fell, als auch ältere und kranke Hunde von der wärmenden Hundebekleidung profitieren. Aus diesem Grund haben wir das Thema Hundebekleidung näher unter die Lupe genommen und Ihnen die verschiedenen Outfits in einem kurzen Überblick zusammengestellt.

Bei Nässe Hundebademantel bereithalten

Jeder Hund begeistert sich dafür sich ins kalte Nass zu stürzen – dabei spielt es keine Rolle ob es sich um den örtlichen See, eine Regenpfütze oder den Bachlauf in einem Wald handelt. Demnach kommt es nicht selten vor, dass Hunde öfters nass sind. Auch beim regelmäßigen Baden tropft der Vierbeiner. Vor allem bei Hunden mit einem Kurzhaarfell kann sich ein Hund schnell erkälten.

Besonders dann, wenn die Temperaturen draußen eisigkalt sind. In Normalfall schüttelt ein Hund Feuchtigkeit im Außenbereich einfach ab. Auch im Sommer trocknet das Fell bei der warmen Sonne relativ schnell. Doch, wenn die Zeit nicht reicht und man nur kurz mit dem Hund Gassi gehen wollte und er trotzdem vor Nässe trieft, ist ein Handtuch meistens zu wenig. Denn Hunde lassen sich nur ungern abtrocknen.

In diesem Fall kann ein Hundebademantel genau das Richtige sein. So lassen sich Sauereien im Auto vermeiden und der Vierbeiner muss nicht frieren. Dabei ist das Sortiment für Hundebademäntel mittlerweile sehr umfangreich. In vielen verschiedenen Größen und Materialen kann der Vierbeiner so nach dem Sprung in den See, der regelmäßigen Baden oder nach dem Spaziergang im Regen optimal versorgt werden. Wer sich nach einem Hundebademantel für seinen Vierbeiner umschauen möchte, kann es hier versuchen: https://www.romneys.de/hundetraining/hundemantel/hundebademantel

Funktionale Kleidungsstücke für Vierbeiner

Hundebekleidung sollte vorrangig einen funktionalen Wert haben als bloß ein modischer Hingucker zu sein. Denn Hundemäntel oder Hundejacken haben die Aufgabe vor allem Hunden mit einer unzureichenden Felldichte vor Kälte und Nässe zu schützen. So bleibt der Vierbeiner länger gesund und kann auch im Winter beherzt draußen toben und herumtollen.

Hundebesitzer sollten vor allem darauf Wert legen, dass auch der empfindliche Hundebauch ausreichend vor Kälte und Nässe geschützt wird. Im kalten Winter eignen sich außerdem Hunde-Booties bei einem Eisboden oder Streusalz, um die empfindlichen Hundepfoten zu schützen.

Gewinnspiel

Dieser Beitrag wurde am 10.01.2018 22:10 verfasst.

Geschrieben wurde der Beitrag von Saskia Gabler & Patrick Pape

Zuletzt aktualisiert am 09.09.2018 17:07