Home » Haltung » Vor der Anschaffung » Ältere Hund oder Welpen

Heranwachsen des Welpens

Außerdem bereitet es natürlich ganz einfach Freude, das Heranwachsen des kleinen Hundes beobachten zu können. Damit soll aber nicht gesagt sein, dass in vielen Fällen nicht auch ein älterer Hund eine gute Wahl sein kann. Er ist charakterlich bereits geformt, hat meist schon eine - zumindest grundlegende - Erziehung genossen und ist sauber.

Er hat seine Geschlechtsreife bereits erreicht und passt sich den neuen Gegebenheiten meist problemlos an. Die Beziehung, die sich zu einem älteren aufbauen lässt, ist ebenso eng wie bei einem Welpen. Viele Rassenvereinigungen führen Listen über halbausgewachsene und erwachsene Hunde, die auch wieder ein neues Heim finden sollen. Dabei wird die "Vorgeschichte" des Hundes offen dargelegt, damit sich der potenzielle zukünftige Herr ein besseres Bild von den Eigenschaften und dem Erziehungsstand des Hundes machen kann.

Wer also nicht unbedingt an einen Welpen gedacht hat, sollte auf jeden Fall Kontakt zu einem Rasseverband aufnehmen, um diese Möglichkeiten zu nutzen und so "verwaisten" Hunden eine neue Chance zu geben.

Dieser Beitrag wurde am 26.10.2017 00:30 verfasst.

Zuletzt aktualisiert am 26.10.2017 01:16