Hausmittel

Es gibt immer wieder Momente im Leben eines Hundehalters, in denen man seinem Liebling etwas Gutes tun möchte. Insbesondere dann, wenn es dem Vierbeiner nicht gut geht. Wenn der Bauch grummelt oder der Hund auf der Wiese Kuh spielt und Unmengen Gras frisst. Diese kleineren "Ungereimtheiten" im Körper des Hundes sind zwar nicht schön, aber meist harmlos. Damit Sie Ihren angeschlagenen Vierbeiner in einer solchen Situation nicht auch noch zum Tierarzt schleppen müssen, können Sie auf Hausmittel zurückgreifen. Welche das sind, erfahren Sie in dieser Kategorie.

Artikelübersicht