Borretsch Öl

Borretsch Öl

Ein weiterer Allrounder ist das Borretsch Öl, welches besonders reich an GLA (Gamma-Linolensäure) und ungesättigten Fettsäuren ist. Hergestellt aus der Borretsch Pflanze, welche besonders im Mittelmeerraum vertreten ist, ist die breitgefächerte Wirkung dieses Öls heute weltweit bekannt. Es kann deinem Hund, aber auch dir, bei vielen Leiden und Beschwerden helfen und sorgt gleichzeitig für glänzendes Fell, bzw. gesunde und starke Haut. Wie du Borretsch Öl richtig anwendest, dosierst und wofür es gut ist, erfährst du jetzt.

Wofür wird Borretsch Öl verwendet?

Borretsch Öl hat viele Einsatzmöglichkeiten. Es wird aus dem Samen der Borretsch Pflanze gewonnen, welche sich dann bilden, wenn die wunderschönen blauen Blüten verwelkt sind. Die Samen werden dann im besten Fall kalt gepresst, denn nur so bleiben die vielen guten Inhaltsstoffe erhalten. Bei der Extraktion und Raffinierung hingegen werden insbesondere die enthaltenen Vitamine durch die Wärmeeinwirkung zerstört. Borretsch ist im Übrigen auch als Gurkenkraut bekannt, denn die Blätter dieser tollen Pflanze schmecken tatsächlich nach Gurke. Fast die gesamte Pflanze wird heute für gesundheitliche Zwecke genutzt.

So findet nicht nur das Öl der Samen Verwendung, sondern auch Blätter und Blüten werden in der alternativen Medizin verwendet. Doch hier soll es rein um das Öl gehen. Dieses weist unter anderem einen hohen Anteil an Gamma-Linolensäure auf. Die hohe Konzentration an GLA hilft bei der Zellerneuerung und wirkt entzündungshemmend. Das führt zu einer generellen Stärkung des Körpers, aber auch zu einer Stärkung des Immunsystems und des Herz-Kreislauf-Systems. Dieser Effekt wird durch den Anteil an Vitamin C und Vitamin E noch weiter verstärkt.

Außerdem kann die entzündungshemmende Wirkung bei Erkrankungen wie Rheuma oder Arthritis eingesetzt werden. Somit vermag dieses Öl auch entzündliche Prozesse lindern und so das Lebensgefühl steigern. Die ebenfalls enthaltenen ungesättigten Fettsäuren tun ihr Übriges. Außerdem wirken sich die Bestandteile positiv auf den Stoffwechsel der Haut aus, was zu einer strafferen Haut und einem glänzenden Fell führt. Dein Hund strahl also förmlich vor Gesundheit.

Durch diese pflegenden Eigenschaften eignet sich das Öl auch für trockene oder juckende Hautstellen. Diese werden beruhigt und der Juckreiz wird gelindert. Aber nicht nur Haut und Fell profitieren von diesem wertvollen Öl. Durch die enthaltenen ätherischen Öle kann dieses Wundermittel auch bei leichten Erkältungen helfen die Symptome zu lindern und die Atemwege etwas zu befreien.

Wie wird Borretsch Öl dosiert?

Kleine Hunde bekommen pro Tag ½ TL, mittelgroße Hunde 1 TL und große Hunde dürfen pro Tag 1 ½ TL bekommen. Du kannst das Öl einfach über das Futter geben. Bei mäkligen Hunden hat sich die Vermischung mit bspw. Leberwurst als hilfreich erwiesen. Hilft das alles nicht, kannst du ggf. auch auf Borretsch Öl- Kapseln zurückgreifen.

Welches Borretsch Öl sollte verwendet werden?

Wie bei allem anderen auch gilt: Nutze, wann immer es dir möglich ist, Bio Produkte und achte auf native Öle, die möglichst kaltgepresst wurden und keinerlei Zusatzstoffe enthalten. Nur so bleiben alle wichtigen Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel die Vitamine A, B1, B2 und C, erhalten. Sollte dein Hund den leicht nussigen Geschmack des Öls nicht mögen, kannst du auf Borretsch Öl Kapseln zurückgreifen. Aber auch hier gilt: Suche nach Kapseln, welches natives und kaltgepresstes Öl enthalten, damit dein Hund von allen Vorteilen dieses Öls profitieren kann und keine schädlichen Zusatzstoffe aufnimmt.

Fazit

Nicht nur für trockene Hautstellen ist dieses Öl ein wahres Wundermittel. Auch das Immunsystem profitiert von der Gabe dieses Öls. Und wenn dein Hund von entzündlichen Erkrankungen der Gelenke geplagt ist, tust du ihm mit Borretsch Öl ebenfalls etwas Gutes und linderst die Symptome von Rheuma, Arthritis und Co. Somit gehört Borretsch Öl definitiv mit in den Arznei- oder Küchenschrank. Achte jedoch auf die richtige Lagerung, denn leider hält sich dieses kleine Wundermittel nicht sehr lange und wird relativ schnell ranzig.