Home » Gesundheit » Tierarzt » Tierarzt finden

Was sollte Ihnen wichtig sein?

Der Tierarzt ist oftmals der Ansprechpartner bei Fragen und Sorgen rund um den Hund. Gerade „Neuhundehalter“ haben noch nicht die Routine zu erkennen, wann ein Tierarztbesuch wirklich notwendig ist und wann es reicht den Vierbeiner mal 1 bis 2 Tage ausruhen zu lassen und das Ganze zu beobachten.

Da es bei der Wahl des richtigen Tierarztes um nicht weniger als die Gesundheit Ihres treuen Gefährten geht, sollten Sie sich bei der Wahl nicht auf den erstbesten in der Nähe stürzen. Es ist absolut nicht verwerflich sich vorher ein Bild von der Praxis, den Mitarbeiten und dem Umgang mit den tierischen (und auch menschlichen) Patienten zu machen.

Eine gute Tierarztpraxis die nichts zu verbergen hat, bietet häufig sogar einen „Schnuppertermin“ an, wo Hund und Tierarzt einmal auf Tuchfühlung gehen können, sich „beschnuppern“ können für Sie einen ersten Eindruck vermitteln können, ob Sie sich in dieser Praxis wohl- und gut aufgehoben fühlen.

Denn am Ende ist es auch immer das Zwischenmenschliche was passen muss, denn wenn Sie Ihrem Tierarzt nicht vertrauen oder das Gefühl haben mit ihm nicht reden zu können, möchten Sie vielleicht in Zukunft keine vermeintlich dummen Fragen stellen und verpassen ggf. so die Gelegenheit etwas wichtiges dazuzulernen.

Oder Sie trauen sich nicht jedes Detail über das Verhalten des Hundes zu erzählen, weil Sie glauben der Tierarzt erachte das für vollkommen überflüssig und verschenken so die Chance eine schnellere Behandlung für Ihren Vierbeiner zu erhalten.

Aber auch Ihr Hund sollte mit der Wahl des Tierarztes zufrieden sein! Denn wenn bei den beiden die Chemie nicht passt, oder der Umgang mit dem tierischen Patienten (gerade bei Angstpatienten) zu wünschen übrig lässt, werden weder Sie noch Ihr Hund jemals glücklich werden. Außerdem gibt es noch andere Dinge die für Sie von Bedeutung sein sollten:

  • Wie viel Platz ist im Wartezimmer? Müssen alle tierischen Patienten eng an eng sitzen und verursachen so Stress untereinander?
  • Wird darauf geachtet, dass Hunde an der Leine bleiben müssen und Katzen (und andere Tiere) in ihren Transportboxen bleiben sollen?
  • Ist die Praxis sauber?
  • Wird sich genügend Zeit genommen um auf Fragen der Halter einzugehen?
  • Gibt es technische Geräte, wie zum Beispiel ein Röntgengerät, Ultraschall usw.? oder müssten Sie für solche Untersuchungen z.B. in eine große Klinik fahren?
  • Kann man einen Termin vereinbaren, oder gibt es nur eine offene Sprechstunde?

All das sind Dinge die Sie ebenfalls im Hinterkopf behalten sollten, da auch diese Gegebenheiten maßgeblich daran beteiligt sind, wie glücklich Sie in dieser Praxis werden.

Doch es gibt noch einige andere Punkte, die bei der Entscheidung von großer Bedeutung sind.

Checkliste Tierarzt („Hände weg von“):

  • Einem Tierarzt, der sofort den Impfpass einsehen will und Ihnen vorwurfsvoll zu verstehen gibt, dass Ihr mittlerweile zehn Jahre alter Hund die letzte Jahresimpfung nicht bekommen hat…
  • Einem Tierarzt, der Ihnen nicht aufmerksam zuhört, Sie nicht ausreden lässt und Ihnen zu verstehen gibt, dass Sie sowieso keine Ahnung haben…
  • Einem Tierarzt, der Sie von der Notwendigkeit regelmäßiger chemischer Wurmkuren sowie regelmäßiger Verabreichung von Flohmitteln überzeugen will…
  • Einem Tierarzt, der Ihrem Tier bei jedem kleinsten Wehwehchen für zehn Tage Antibiotikatabletten verpassen will, ohne Alternativen anzusprechen…
  • Einem Tierarzt, der Sie von der Notwendigkeit der Borreliose Impfung überzeugen will…
  • Einem Tierarzt, der Ihnen ein schlechtes Gewissen macht, wenn Sie nicht das tun, was er sagt, ohne Alternativen anbieten zu können…
  • Einem Tierarzt, der außer nebenwirkungsreichen Schmerzmitteln bei Gelenkserkrankungen keine anderen Behandlungsmöglichkeiten kennt…
  • Einem Tierarzt, der Ihnen unbedingt angeblich notwendige Nahrungsergänzungsmittel verkaufen will, ohne selbst über richtige Ernährung informieren zu können…
  • Einem Tierarzt, der Ihnen bei jeder nur möglichen Erkrankung sofort das passende Futtermittel verkaufen will…

Diese Tierärzte sollten Sie meiden! Die schlimmsten Tierärzte, denen Sie begegnen können, sind die sogenannten „Mietmäuler“! Gesponsert werden diese von der Industrie. Egal ob von der Futtermittel- oder Pharmaindustrie.“ (Auszug aus dem Buch „Hunde würden länger leben, wenn… Schwarzbuch Tierarzt, von Dr. med. vet. Jutta Ziegler. Erschienen im mvgverlag, 6. Auflage 2012)