Finnischer Lapphund - Suomenlapinkoira

Geschichte

Der Lapinkoira ist eine ursprüngliche Rasse. In den Polargebieten gab es wohl schon 7000 v. Chr. ähnliche Hunde. Die Herkunft des Finnischen Lapphunds ist nicht genau geklärt. Die erste Rassendefinition des Finnischen Lapphunds stammt aus dem Jahr 1945, wo der Name der Rasse noch Lappischer Schäferhund war.

Die Hunde waren größer als die heutige Rasse und ähnelten dem Belgischen Schäferhund. In den 1960er Jahren wurden der Lappische Rentierhund und der Lapphund in separaten Rassen getrennt. Beim heutigen Finnischen Lapphund ist noch deutlich der Einfluss der Hunde aus dem Finnischen Zwinger Peski aus den 1970er Jahren zu spüren. Der offizielle Name der Rasse ist seit 1993 Finnischer Lapphund. Der Standard ist zuletzt im Jahr 1996 erneuert worden.

Pflege

Speziell während des Fellwechsels muß das dichte und reiche Fell der Lapphunde gut gebürstet werden.

Charakter

Freundlich, intelligent, sozial, wachsam, arbeitet gern für seinen Besitzer, beweglich, anhänglich, selbstlos, energiegeladen

Aufzucht und Erziehung

Der Finnische Lapphund ist intelligent und lernwillig, wodurch er zu einem idealen Schüler wird. In verschiedenen Hundesportarten (Behendigkeit, Flyball) kann er zu den Besten gehören.

Verträglichkeit

Dieser Hund ist von Natur aus sehr sozial. Mit Kindern geht er nicht nur ausgezeichnet um, er kann auch ausgesprochen viel vertragen. Auch mit anderen Haustieren und Artgenossen kommt der Finnische Lapphund gut zurecht. Er ist wachsam genug, um Fremde lautstark anzukündigen, sein Terrain verteidigen wird er allerdings nicht, dafür ist er vom Wesen her zu sanftmütig.

Bewegung

Die Hunde dieser Rasse haben einiges an Bewegung nötig, das Laufen neben dem Fahrrad ist nur eine Möglichkeit. Auch lange Wanderungen durch Wälder finden sie herrlich. Wegen seiner Hütehund-Eigenschaften wird der Hund immer in der Nähe bleiben.

Finnischer Lapphund Porträt

FCI-Standard

FCI-Gruppe 5
Sektion 3: Nordische Wach-und Hütehunde, Standard Nr. 189

Gehört zur Gruppe

5: Spitze und Hunde vom Urtyp

Ursprung

Finnland

Lebenserwartung

12 bis 14 Jahre

Alternative Namen

Suomenlapinkoira, Lapinkoira

Veranlagung / Typ

Schäferhund, Hofhund und Wachhund

Grösse

Rüden: 46 - 52 cm
Hündinnen: 41 - 47 cm

Gewicht

Rüden: 15 - 24 kg
Hündinnen: 15 - 24 kg

Aussehen

Etwas kleiner als mittelgrosser, im Verhältnis zu seiner Grösse kräftig gebauter Hund, dessen Körperlänge die Widerristhöhe leicht übertrifft. Er hat ein langes und dichtes Haarkleid und aufrecht stehende Ohren.

Farben

Schwarz, Weiß, Wolf Sable, Rot, Sable, Braun

Fell

Der Finnische Lapphund besitzt ein reiches Fell. Die Deckhaare sind, lang, dick und abstehend, die Unterwolle ist weich und stark. Alle Farben sind zugestanden, allerdings muß die Hauptfarbe dominieren.

Dieser Beitrag wurde am 25.11.2017 17:38 verfasst.

Zuletzt aktualisiert am 25.11.2017 18:21