Home » Hunderassen » Spitze und Hunde vom Urtyp » Norwegischer Buhund

Norwegischer Buhund - Ein typischer Spitz

Pflege

Es ist nicht schwierig, das Fell in gutem Zustand zu halten. Mit einem Spezialkamm mit doppelreihigen Stahlzinken kann man während des Fellwechsels sehr vorsichtig die losen Haare aus der Unterwolle entfernen.

Charakter

Wachsam, fröhlich, aktiv und unbestechlich, intelligent, aufmerksam, anhänglich, bellt gern. Im Haus ist der Norwegische Buhund im allgemeinen allerdings recht ruhig.

Aufzucht und Erziehung

Der Norwegische Buhund ist lerwillig und intelligent, er begreift die Dinge also recht schnell. Er sollte mit fester Hand aufgezogen werden, wobei Übungen so abwechslungsreich wie möglich abgehalten werden müssen, um den Norwegischen Buhund „bei Laune" zu halten. Die Hunde sind gern beschäftigt, apportieren gern und sind für eine Vielzahl von Hundesportarten zu begeistern.

Verträglichkeit

Im allgemeinen sind diese Hunde sehr lieb zu Kindern, auch der Umgang mit anderen Haustieren verläuft sehr gut. Der Buhund wird fremden Besuch sofort durchdringend melden, eignet sich als Wächter und wird sogar als Gehörlosenhund eingesetzt.

Bewegung

Der Norwegische Buhund ist ein Energiebündel mit großer Ausdauer. Apportieren ist eine seiner Lieblingsbeschäftigungen. Man sollte ihm oft die Gelegenheit bieten, frei zu laufen - sein Hüteinstinkt sorgt allzeit dafür, daß sich der Hund nicht weit von seinem Besitzer entfernt oder gar wegläuft. Auch neben dem Fahrrad kann er gut laufen.

Norwegischer Buhund Porträt

FCI-Standard

FCI-Gruppe 5
Sektion 3: Nordische Wach- und Hütehunde, Standard Nr. 237

Gehört zur Gruppe

5: Spitze und Hunde vom Urtyp

Ursprung

Norwegen

Lebenserwartung

13 bis 15 Jahre

Alternative Namen

Norsk Buhund

Veranlagung / Typ

Allzweckhund-Bauernhund und Schäferhund ("Bu" bedeutet Heimat oder Gebirgshütte).

Grösse

Rüden: 43 - 47 cm
Hündinnen: 41 - 45 cm

Gewicht

Rüden: 14 - 18 kg
Hündinnen: 12 - 16 kg

Aussehen

Ein typischer Spitz, leicht untermittelgross, quadratisch gebaut; sein Ausdruck ist aufgeweckt und freimütig. Die Ohren sind aufgerichtet und spitz; die Rute wird fest eingerollt über dem Rücken getragen.

Farben

Schwarz, Rot weizenfarben, Weizenfarbe

Fell

Der Buhund besitzt eine dicke, weiche, flauschige Unterwolle und hartes, enganliegendes Deckhaar. Die Farben sind: Weizenfarbe, Schwarz, Wolfsgrau; oft hat er kleine symmetrische Abzeichen und eine schwarze Maske.

Dieser Beitrag wurde am 26.11.2017 21:48 verfasst.

Zuletzt aktualisiert am 26.11.2017 22:13