Foxterrier - Dieser Hund hat einen echten Terrier Charakter.

Fox Terrier

Gezüchtet für die Jagd auf Hasen, Ratten und - wie der Name es schon sagt - Füchse, scheint sowohl die Drahthaar- als auch die Glatthaarversion des Fox Terriers aus einer Mischung von altenglischen Black-and-Ran-Terriern, Bullterriern und Beagles entstanden zu sein.

Dieser Hund hat einen echten Terrier Charakter. Er ist eigensinnig, lebhaft und etwas stur. Er ist sehr loyal seiner Familie gegenüber und kann, wenn er richtig erzogen und sozialisiert ist, ein charakterstarkes Haustier sein.

Die Rasse wird in zwei Arten unterteilt: den Drahthaar- sowie den Glatthaar-Foxterrier. Abgesehen vom Fell und einem leichten Unterschied beim Gewicht weisen sie identische Merkamale auf, auch wenn der Drahthaar-Foxterrier eine völlig andere Fellpflege benötigt.

Der Foxterrier ist ein typischer Terrier: mutig, intelligent, aufbrausend, draufgängerisch und voller Tatendrang. Trotz seiner handlichen Größe, ist er als Schoßhund völlig ungeeignet. Er will Abenteuer erleben und sich im Freien austoben können.

Pflege

Drahthaar Fox Terrier müssen mehrmals (meist viermal) pro Jahr von Hand getrimmt werden, daneben sollte das Fell mehrmals wöchentlich gebürstet werden. Wenn man diese Terrier auf Ausstellungen präsentieren möchte, ist natürlich eine noch weitaus intensivere Fellpflege notwendig.

Die Ansprüche des Kurzhaar Fox Terriers an Haarpflege sind hingegen minimal. Speziell Während des Fellwechsels ist eine Gummibürste empfehlenswert, um die toten Haare aus dem Fell entfernen zu können.

Charakter

Als Begleithund ist der Fox Terrier sehr anhänglich und mit gutem Beschützerinstinkt. Er benötigt jedoch eine fester Hand, damit die ausgeprägte Jagdlust und der nervöse Charakter des Tiers nicht zu Problemen führen. Von Natur aus jagen Fox Terrier nämlich alles, was sich bewegt.

Aufzucht und Erziehung

Fox Terrier sind sehr intelligent und lernen schnell. Einige sind etwas eigensinnig, was aber zum Charakter eines Terriers gehört. Am erfolgreichsten ist konsequente Erziehung.

Verträglichkeit

Die Hunde dieser Rasse gehen hervorragend mit Kindern um. Einige Exemplare können sich etwas dominant gegenüber Artgenossen aufführen.

Man sollte schon den jungen Fox Terrier an Katzen und anderen Haustieren gewöhnen, damit er ihnen später nicht nachjagt. Fox Terrier sind wachsam und sollen bei Eindringlingen anschlagen, sie sind aber nicht unfreundlich gegenüber Fremden.

Bewegung

Diese Hunde sind voller Energie, sie sind also gerne in Bewegung. Für Schwimmen, Ballspiele oder Sportarten wie Behendigkeitsprüfungen und Fly-ball sind sie also leicht zu gewinnen. Wenn man selbst sportlich veralagt ist, ist der Foxder ideale Partner.

Hinweis

Besitzer brauchen Gedult und Humor, um den Hund zu erziehen und um mit seinem extrem ausgeprägten Terriercharakter zurecht zukommen.