Home » Gesundheit » Die Entwurmung von Hunden » Wurmkur Hund

Lebensmittel zur Beseitigung von Würmern

Durch eine gesunden Ernährung helfen Sie Ihren Hund beim Aufbau eines starken Immunssystems. Eine auf Fleisch basierte Ernährung ist die beste Option um Ihren Hund dabei zu helfen Wurm-frei zu bleiben.

Hunde die hingegen mit Getreide gefüttert werden sind viel anfälliger für diese lästigen Parasiten als jene, die roh ernährt werden. Der Grund dafür ist einfach: Würmer lieben die Stärke und den Zucker von Getreide. Leider ist aber eben dieses der Hauptbestandteil von vielen, meist billigen Futtermitteln. Es hält die Produktionskosten niedrig bei hoher Produktionsmenge. Darmwürmer wachsen und gedeihen am besten bei einer auf Zucker und Stärke basierten Nahrung.

Fermentierte Lebensmittel

Fermentation ist ein Überbegriff für bestimmte Umwandlungsprozesse organischer Stoffe mit Hilfe von Mikroorganismen oder Enzymen. In der Lebensmittelindustrie wird die Fermentation beispielweise zur Haltbarmachung und Herstellung von Sauerkraut, Natto, Tofu, Miso, Sojasosse, Kimchi und Käse oder zur Veredelung von Tee, Kaffee und Kakao eingesetzt.

Die Fütterung von fermentierte Lebensmittel gehört zu den besten Möglichkeiten, um ein gesundes Verdauungssystem herzustellen. Das hilft, Würmer zu beseitigen, indem Sie das Immunsystem Ihres Hundes erhöhen .Vom Darm aus werden ca. 80 Prozent des Immunsystems geregelt. Neben dem Gehirn hat der Darm das zweitgrößte Nervensystem im Körper. Zahlreiche Darmbakterien bilden eine Barriere gegen Eindringlinge, aktivieren die Abwehrkräfte und regeln wichtige Vorgänge im Körper. So hat der Darm nicht nur eine Funktion bei der Verdauung, sondern auch eine wichtige Schutz- und Immunfunktion.

Welche probiotischen Lebensmittel können eingesetzt werden?

  • Fermentierte Milchprodukte
  • Fermentiertes Getreide
  • Fermentiertes Gemüse
  • Fermentierte Getränke

Natürliche Mittel gegen Würmer

Es gibt verschiedene natürliche Mittel, die gegen Würmer wirken:

  • Kokosflocken & Kokosöl
  • Gemahlene Kürbiskerne
  • Geriebene Möhren

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2017 10:08 verfasst.

Geschrieben wurde der Beitrag von Patrick Pape & Saskia Gabler

Zuletzt aktualisiert am 09.10.2017 13:17